Leistungen

Wir produzieren unsere Logistikleistungen selbst – und haben damit vollen Zugriff auf unsere umfangreichen  Transportkapazitäten. Das kommt unseren Kunden durch hohe Verfügbarkeit, enorme Transportsicherheit und günstige Preise zu Gute. Alle Dienste sind im Export und im Import verfügbar. Drei Abfahrten pro Woche per Binnenschiff nach Antwerpen und Rotterdam bilden die Basis, die bei Bedarf weiter ergänzt werden kann. Nutzen Sie doch auch unseren Premium-Bahndienst mit sehr zuverlässigen Laufzeiten, ebenfalls drei Mal pro Woche von Rotterdam über Kehl. 16 eigene Zugmaschinen mit fast 30 Chassis übernehmen die Containergestellungen an Ihren Ladestellen.

Gefahrgutbeförderung in Containern

Container mit den folgenden Gefahrgutklassen können wir über das Terminal Kehl befördern:

         Klasse 2 – ausgenommen Unterklasse 2.3 (Unterklasse giftiges Gas) und UN1017

         Klasse 3

         Klasse 4.1, 4.2, 4.3

         Klasse 5.1, 5.2

         Klasse 8 – ausgenommen UN1744

         Klasse 9

Gefahrgüter mit mehreren Gefahren, dürfen als Haupt- und Nebengefahr nur die oben genannten Klassen besitzen. Ausgeschlossen ist somit beispielsweise die Klasse 6 als Nebengefahr.

Eine transportbedingte Zwischenlagerung bzw. ein transportbedingter Umschlag ist möglich. Die maximale Aufenthaltsdauer am Terminal beträgt 48 Stunden. Noch besser ist es, die Auslieferung/Anlieferung so zu takten, dass nur eine Verweildauer von 24 Stunden in Anspruch genommen wird.

Wichtig:

Um Ihnen einen zuverlässigen und sicheren Transportablauf gewähren zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Schriftliche Angaben sind unbedingt erforderlich um sicherzustellen, dass alle Angaben richtig aufgenommen werden und ein sicherer Transport durchgeführt werden kann.

Dazu gehören unter anderem ein Beförderungspapier bzw. IMO-Erklärung sowie die Containernummer.

Die Container müssen gemäß den Vorschriften plakatiert sein. Gibt es besondere Anweisungen für den Beförderer, so müssen diese ebenfalls mit aufgegeben werden.

Ansonsten verweisen wir auf die jeweils aktuell gültigen rechtlichen Grundlagen des ADR, RID, ADN bzw. IMDG-Code die unbedingt beachtet werden müssen.

Nähere Auskünfte darüber können sicher ihr Gefahrgutbeauftragter bzw. ihre Beauftragte Personen geben.